Im Bestreben, das Erbe des Sammlerehepaars Hedy und Arthur Hahnloser lebendig zu erhalten, gründeten die Nachfahren 1980 die Hahnloser/Jaeggli Stiftung. Die Stiftung hat seither wichtige Werke als Schenkung erhalten. In ihrem Besitz befinden sich heute 145 Gemälde und Plastiken – darunter prominente Werke wie Van Goghs «Le Semeur», Vallottons «La Blanche et la Noire» oder die Skulptur «Pomone» von Maillol – sowie 216 Zeichnungen und Grafiken.

Das Ehepaar Hahnloser sammelte zu Beginn des 20. Jahrhunderts Werke von Schweizer Gegenwartskünstlern (u.a. G. Giacometti, Hodler) und der französischen Künstlergruppen Nabis (Bonnard, Vallotton, Vuillard, Roussel, Redon) und Fauves (Manet, Matisse, Manguin, Marquet, Rouault) sowie deren Vorläufer (Cézanne, Van Gogh, Daumier, Gaugin, Renoir und Toulouse-Lautrec). Ebenfalls in der Sammlung vertreten sind Skulpturen von Maillol, Rodin und anderen.

Aktuell

Die Kunstwerke im Besitz der Hahnloser/Jaeggli Stiftung befinden sich seit 2017 als Leihgabe im Kunstmuseum Bern. Nach der Schliessung des Museums Villa Flora 2014 waren sie während zwei Jahren in Sammlungsausstellungen in verschiedenen Museen in Deutschland und Frankreich zu sehen (Kunsthalle Hamburg; Musée Marmottan Monet Paris, Kunstmuseum Moritzburg Halle an der Saale, Staatsgalerie Stuttgart). 2019/20 waren sie Gast in der Albertina Wien.

Museum Villa Flora

Das Sammlerhaus Villa Flora in Winterthur wurde 1995 von den Nachkommen des Sammlerehepaars Hedy und Arthur Hahnloser-Bühler als Ausstellungsraum zur Verfügung gestellt. Das Museum Villa Flora wurde bis 2014 vom Trägerverein Villa Flora – in Zusammenarbeit mit der Hahnloser/Jaeggli Stiftung – betrieben. Der Trägerverein wandelte sich 2018 in den Verein Freunde der Villa Flora um.

2018 gingen Villa und Umschwung in den Besitz des Kantons Zürich und im Baurecht an die Stadt Winterthur über. Das Gebäude wird renoviert und die Ausstellungsfläche mit den zuvor bewohnten Räumen erweitert.

Nach Ende der Renovierungsarbeiten – geplant auf 2024 – wird die Villa Flora vom Kunstverein Winterthur als Museum in Betrieb genommen. Die Werke der Hahnloser/Jaeggli Stiftung werden als Dauerleihgabe an das Kunst Museum Winterthur überführt, wo sie vornehmlich der Villa Flora und dem Museumsverband zur Verfügung stehen werden.

Weitere Informationen zu der Leihgabe an das Kunstmuseum Bern entnehmen Sie der gemeinsamen Medienmitteilung von 2017.

Präsident der Hahnloser/Jaeggli Stiftung, Winterthur
Dr. Beat Denzler